Dachstuhlbrand


Datum: 31. August 2018 
Alarmzeit: 18:04 Uhr 
Art: Brand 
Fahrzeuge: LF 10, MTW, LF 20 KatS 
Weitere Kräfte: BF Ingolstadt, FFW IN-Gerolfing, FFW IN-Haunstadt, FFW IN-Hundszell, Polizei, Rettungsdienst, THW Eichstätt, THW IN, THW Pfaffenhofen 


Einsatzbericht:

Als Anwohner eine Rauchentwicklung in einem Schlafzimmer am Freitagabend feststellten, war das Feuer bereits fortgeschritten. Das ersteintreffende Fahrzeug HW 43/1 schickte umgehend einen Trupp unter Atemschutz in das Gebäude. Die weiteren Kräfte unternahmen den Löschangriff mittels zwei Drehleitern über das Dach. Dabei wurden die Dachtaschen abgenommen, um mit einer Motorsäge Zugänge zu dem mittlerweile brennenden Dachstuhl zu schaffen. Da sich die Löscharbeiten als sehr schwierig herausstellten, dauerten diese sehr lange. Damit die Versorgung mit Atemluft für diese Zeit immer gesichert war, rückte der Abrollbehälter Atemschutz an. Die Rettungskräfte im Drehleiterkorb wurden regelmäßig durch neue Kräfte ersetzt. Nachdem das Feuer unter Kontrolle war, rückten THW-Einheiten an um die instabil gewordenen Zwischendecken zu stützen. Der Einsatz dauerte bis zum Nachmittag des Folgetages. Während des gesamten Einsatzes stellte eine Rettungswagenbesatzung die Sicherheit für alle Einsatzkräfte sicher. Hilfsbereite Anwohner brachten außerdem Getränke und Nervennahrung vorbei.